BUNT STATT GRAU, Unterwegs mit Martha von Erika Reichhardt - UniScripta Verlag, edition ullrich

Direkt zum Seiteninhalt

BUNT STATT GRAU, Unterwegs mit Martha von Erika Reichhardt

Leseproben
Inhalt der Anthologie
Geschichten vom Älterwerden und Altsein in der Mainmetropole und über die Kunst, das Alter nicht als Stillstand zu verstehen. Die Autoren dieser Anthologie zeigen uns, wie das geht. Ihre „Oldies" versuchen, dem Alter auf unnachahmliche Weise ein Schnippchen zu  schlagen, mal heiter, mal nachdenklich, manchmal auch komisch, oft berührend, aber immer sehr menschlich. Sie besinnen sich auf ihre eigenen Stärken und nutzen alle modernen Mittel und Mittel­chen, um gegen Einsamkeit, Schönheits- oder auch Sinnverlust anzukämpfen. Das gelingt ihnen manchmal, aber nicht immer ...

Leseprobe
Unterwegs mit Martha
von Erika Reichhardt

Auf Geburtstagsfeiern trifft man eine Menge Freunde und Bekannte, die aber nicht untereinander befreundet sein müssen, sondern nur den Gastgeber kennen. So begegnet man immer wieder neuen Menschen. Wie zum Beispiel Martha.
Als sie kam, wunderte ich mich, dass sie so leger gekleidet war. Mit ihren Jeans und Sneakers war sie anders als die anderen Gäste angezogen, aber ihr gewinnendes Lachen und ihre positive Ausstrahlung zogen alle in ihren Bann. Doris, unsere Gastgeberin, begrüßte sie herzlich und führte sie an meinen Tisch.
Martha nahm neben mir Platz. „Ich habe ein besonders Geburtstagsgeschenk für Doris“, sagte sie mir vertrauensvoll, so als würden wir uns schon lange kennen.
Nach dem Menü, als alle sich entspannt zurücklehnten, durchmaß sie mit großen Schritten den Raum, nickte Doris zu und ermutigte uns, auf die Tanzfläche zu kommen. Zuerst führte sie die Schrittfolge ohne Musik vor, dann fing sie an, sich nach der Musik zu bewegen. Leichtfüßig und mit schnellen Wechselschritten tänzelte sie vor uns her.

Zurück zum Seiteninhalt